Die Reitschule mit der schönsten Aussicht im Kanton Luzern

Der Reitpark Farrieranch ist ein Aktivstall
IMG 20170103 WA0009

Unser Konzept des Aktivstalles ist relativ einfach zu verstehen, wenn man sich die Natur zum Vorbild nimmt :

 

Pferde sind Herdentiere, die in Freiheit täglich viele Kilometer zurücklegen, wobei sie sich vom Gras ausgedehnter Wiesen ernähren.

Das Laufen gehört ebenso zu ihrer Natur, wie Sozialkontakte zu pflegen. Damit alles seinen richtigen Gang geht, hat jede Herde auch ein Leittier.

2014 04 20 Px 69 www croppedNun, leider können wir auf der Farrierranch unseren Ponys und Pferden keine hektargrossen Flächen und Wiesen bieten, auf denen sie nach Belieben herumrennen können.

Aber wir möchten unseren Tieren wenigstens ein klein bisschen Bewegung verordnen, um an ihr Raufutter zu gelangen. So kommt Aktivität in unsere Herde :

Zur Futteraufnahme dürfen (oder müssen) sie zu den überdachten Heuraufen laufen, die in den Aussenbereichen des Stalles aufgestellt sind.

Um Wasser aus unserem Quellbrunnen oder den beiden anderen Frischwassertränken zu trinken, geht es dann wieder zurück in bzw. durch den Stall. Und das mehrmals am Tag, wann immer sie Hunger oder Appetit auf Heu und Stroh oder eben Durst haben.

Ausser auf den grossen Aussen-Freiflächen können sich unsere Tiere durch mehrere Bereiche im Stall frei bewegen, um zu den Ruhe- und Liegeflächen zu gelangen..

20180601 173100Zugegeben, es ist nicht wirklich vergleichbar mit der Weite des Graslandes einer Ebene, aber gesundheitsfördernde Bewegung ist garantiert und Sozialkontakte in einer natürlichen Rangordnung ebenfalls.

Hier mischen sich Gross und Klein, Wallache und Stuten, Dick und Dünn, Alt und Jung.

 

 

 

 

Weil unsere Pferde nie genug Bewegung haben können und das Herumlaufen durch und um den Stall herum sicher nicht ausreichend ist, haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen :

Unseren "Trail" : Er führt um die 1. Weide herum, ist separat abgezäunt und hat eine Länge von ca. 300m. Hier können unsere Tiere längere Strecken laufen und auch mal traben und galoppieren.

Kommt es Euch doch einmal anschauen, der "Trail" ist extrem beliebt und wird ausgelassen genutzt.


Weil es auch immer eine (Rang-)Ordnung haben "muss", wacht über das Einhalten der herdeninternen "Regeln" unser Leitpferd Domingo. Er ist der "Chef" und wird von allen anerkannt. Auch Neuzugänge akzeptieren ihn sehr schnell.

Es sind noch weitere Abwechslungen und Spielmöglichkeiten vorhanden und geplant, aber Eines nach dem Anderen.

Wenn Ihr, liebe Besucher, Anregungen habt, so lasst uns Eure Ideen doch bitte per email zukommen. Sehr gerne nehme wir diese auf.

 

Unser Motto auf dem Reitpark Farrierranch :

Ein Aktivstall ist die moderne Art der Pferdehaltung

In einer sozial organisierten Herde leben Pferde gesünder

Die Hufe sind die Grundlage für ein beschwerdenfreies Laufen

Wir haben ZEIT und GEDULD für jedes einzelne Pferd